Was die Generation der Baby-Boomer bewegt und wie Arbeitgeber davon profitieren können

Was die Generation der Baby-Boomer bewegt und wie Arbeitgeber davon profitieren können

Baby-Boomer – die zwischen 1946 und 1964 geborenen – sind erfahrene, treue Arbeitnehmer und bringen unternehmerisches Geschick, institutionelles Wissen und großes Potenzial als Führungskräfte und Mentoren mit. Den Ruhestand sehen sie noch in einiger Ferne, und sie hoffen, die Arbeit später schrittweise verringern zu können. Leider haben jedoch viele Arbeitgeber keine Strategie, um diese wertvollen Kräfte zu gewinnen und zu halten.

Was die Baby-Boomer im heutigen Arbeitsleben bewegt, wollen wir mit diesem Bericht zeigen. Er basiert auf den Ergebnissen des Kelly Global Workforce Index™ (KGWI) – einer Studie unter 164.000 Arbeitskräften aus 28 Ländern – und auf Forschungen anderer, internationaler Organisationen.

Insbesondere beleuchtet er, wie die Baby-Boomer Kollegen aus anderen Altersgruppen wahrnehmen. Dazu gehören die ab 1980 geborenen Millennials, die heute zunehmend Personalverantwortung für Baby-Boomer haben. Ein überraschendes Ergebnis ist die veränderte Einstellung der Baby-Boomer zum Thema Ruhestand. Für das letzte Lebensdrittel ziehen viele heute alternative Arbeitszeitmodelle und Zweit- oder Drittlaufbahnen in Betracht.

In fast allen Branchen herrscht weltweit Fachkräftemangel. Der Wettbewerb um die besten Talente ist gnadenlos. Erfolgreiche Arbeitgeber haben begriffen, wie wichtig es ist, alle Altersgruppen einzubinden – und passen ihre Strategien für Recruitment, Mitarbeiterbindung, Ruhestand etc. gezielt auch an die Bedürfnisse der Baby-Boomer an. Damit verhindern sie, dass institutionelles Wissen und Marktkenntnisse abwandern. Außerdem können so Personalengpässe vermieden und weitere wichtige Wettbewerbsvorteile gehoben werden.

 

 

Inhalt

4 / Einführung

5 / Die veränderte Arbeitnehmer-Demografie

7 / Baby-Boomer fürchten um ihren Marktwert

8 / Altersdiskriminierung – ein ernstzunehmendes Problem

9 / Die Meinung der Baby-Boomer über die Millennials – wenig hilfreich

10 / Millennials, und wie sie die Baby-Boomer sehen

11 / Ruhestand neu definiert

13 / Leicht unterschätzt: die Stärken der Baby-Boomer

15 / Ein Blick in die Zukunft

17/ Übersicht und Methodik

read more icon

Download Full PDF Report

KGWI Report Boom Times