Zurück zu Blogs
Blog Img

Life after PhD: Was kommt nach der Promotion?

​Ok, du hast nun deinen Doktortitel oder arbeitest gerade daran, aber was kommt danach?

Diese Frage stellen sich Tausende von Wissenschaftlern, jedes Jahr. Der Übergang von der Universität zu einer neuen, beruflichen Rolle mag sich wie ein großer Sprung anfühlen. Du verfügst jedoch bereits jetzt, über viele der Fähigkeiten, die du brauchst, um zu glänzen. Unsere Consultants und Talentexperten unterstützen täglich, weltweit Menschen dabei, ihre nächsten Schritte zu planen. Wir haben die großen Fragen zusammengestellt, die dich bei der Suche, nach den für dich passenden Fachgebieten und Branchen unterstützen kann.

Berücksichtige folgende Fragen bei den Überlegungen zur Gestaltung deines Lebens nach der Promotion.

Was sind deine wichtigsten Persönlichkeitsmerkmale?

Eine wichtige Entscheidung, und es ist sinnvoll, bei dir persönlich anzufangen. Deine dominanten Persönlichkeitsmerkmale lassen sich auf vielerlei Art erkennen, von der Selbstreflektion über standardisierte Tests bis hin zu einer eingehenden Beurteilung mit einem Arbeitscoach. Wir nutzen häufig die DISG-Persönlichkeitsskala in unserer Arbeit mit Bewerbern. Du findest online auch andere hochwertige Persönlichkeitstests. Wichtig ist, dass du verstehst, welche Rolle dich glücklich machen wird. Wenn dir die Detailarbeit Spaß macht, dann passen Qualitäts- und Zulassungsangelegenheiten perfekt zu dir. Bist du kontaktfreudig, ist möglicherweise der schnelllebige Vertrieb das Richtige für dich.

Welche Kompetenzen hast du?

Das mag zunächst einfach erscheinen, aber wahrscheinlich verfügst du über mehr Fähigkeiten, als du denkst. Es geht nicht nur um die quantifizierbaren Fachkenntnisse, die du in deiner akademischen Laufbahn und bei den Praktika erworben hast, sondern auch um Soft Skills, die deine Arbeitsweise bestimmen. Die nicht technischen Kompetenzen könnten beispielsweise deine Begabung für Problemlösungen, deine Anpassungsfähigkeit, Belastbarkeit und Führungsqualitäten sein. Und schließlich noch die ‘’Mad Skills’’ (verrückte Kompetenzen), derzeit ein wichtiges Schlagwort im Bereich des Talentmanagements: herausragende Skills in einem Schlüsselbereich oder ein ausgeprägtes unternehmerisches Talent.

Suchst du eine Festanstellung oder möchtest du selbständig tätig sein?

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahren schnell verändert, und es gibt heute mehr Selbständige und Freiberufler als je zuvor. Eine selbständige Beratertätigkeit bietet die Freiheit, verschiedene Organisationen, Branchen und Arbeitsweisen zu entdecken. Aber vielleicht suchst du nach einem Arbeitsplatz mit größerer Sicherheit und mehr Stabilität, um sich zu verankern und so richtig in dein Spezialgebiet einzutauchen. Hier gibt es kein richtig oder falsch, aber es ist eine wichtige Überlegung für jeden Wissenschaftler auf dem heutigen Arbeitsmarkt.

Wie sieht der Arbeitsmarkt aus?

Obwohl sich viele große Entscheidungen um interne Faktoren drehen, ist es auch wichtig zu verstehen, was auf lokalen und weltweiten Talentmärkten vor sich geht. So erhält man einen Eindruck davon, wo Chancen liegen, indem man die Jobbörsen durchforstet, berufliche Netzwerke nutzt und sich immer auf dem Laufenden hält, was die neuesten Talentnews und -trends sind. Das Gespräch mit einem Experten ist und bleibt jedoch immer wertvoll. Unsere freundlichen Consultants sind Experten in der Welt der Wissenschaft und können dir eine maßgeschneiderte Beratung über den Stellenmarkt in Ihrem Fachbereich anbieten.

Möchtest du mehr über den Übergang von der Universität ins Berufsleben erfahren? Schau dir unser neuestes Webinar von Emmanuelle Hoarau, PhD, an und erhalte weitere Tipps und Einsichten für deine nächsten Schritte. Oder kontaktier unser erfahrenes Team, das dich gern bei deiner Suche nach dem idealen Bereich berät