Zurück zu Blogs
Blog Img

Sechs gängige Interviewfragen – und wie du darauf antwortest

Vor einem wichtigen Vorstellungsgespräch bist du sicher aufgeregt. Dein hoffentlich zukünftiger Chef, hat deinen Lebenslauf bereits gesehen und kennt deine Qualifikationen und Erfahrungen. Im Gespräch geht es jetzt darum, sich als kompetenter und selbstbewusster Profi zu präsentieren, von dem das Unternehmen profitieren wird. Dabei gilt: Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Natürlich ist es unmöglich, genau vorherzusagen, was man dich fragen wird. Doch es gibt einige gängige Interviewfragen, die in fast jedem Bewerbungsprozess auftauchen:        

  1. Erzählen Sie mir etwas von Ihnen. Dein Gegenüber hat deinen Lebenslauf bereits gesehen, also wiederhol nicht einfach deinen beruflichen Werdegang. Sprich kurz über die Schwerpunkte deiner Arbeit, wie deine Leistungen früheren Arbeitgebern geholfen haben, und was du mit deiner Arbeit erreichen möchten.

  2. Warum möchten Sie in unserem Unternehmen arbeiten? Wie Heather Huhman in ihrem Glassdoor-Artikel „How to Give Original Answers to 7 Cliché Interview Questions“ betont, möchte dein zukünftiger Vorgesetzter wissen, ob du dich über das Unternehmen informiert hast und den Job tatsächlich willst. Nimm dir etwas Zeit, um die Geschichte, das Leitbild und die neuesten Nachrichten des Unternehmens zu studieren. Sicher könnte es auch nicht schaden, sich mit der aktuellen Situation der Branche zu befassen, da sich diese in der Regel auch auf die aktuellen Projekte des Unternehmens auswirkt.

  3. Was ist Ihre größte Stärke und wie setzen Sie sie bei Ihrer täglichen Arbeit ein? Du solltest eine Stärke nennen, die sich direkt auf den Job bezieht, und sie in eine Geschichte verpacken, die zeigt, wie wichtig sie für deine Leistung ist. Wenn du beispielsweise im Kundenservice arbeitest und über gute Sozialkompetenzen verfügst, sprich darüber, wie du Kunden bei der Lösung ihrer Probleme hilfst, um sie langfristig an das Unternehmen zu binden.

  4. Was ist Ihre größte Schwäche und wie überwinden Sie sie? Sei ruhig ehrlich – gib deine größte Schwäche an und erkläre dann, wie du an ihr arbeitest. The Balance Careers rät dazu, eine Schwäche zu erwähnen, die keine wirklich essenziellen Auswirkungen für das Unternehmen hätte. Wirst du für eine Entwicklerposition interviewt, könntest du sagen, dass du es schwierig findest, in E-Mails zu kommunizieren, aber derzeit daran arbeitest, kurze und präzise Nachrichten zu schreiben.

  5. Wo sehen Sie sich in fünf Jahren? Nach Angaben des Bureau of Labor Statistics betrug die durchschnittliche Beschäftigungsdauer der 25- bis 34-Jährigen im Jahr 2018 2,8 Jahre. Arbeitgeber investieren jedoch viel Zeit und Geld in die Eingliederung und Schulung von Mitarbeitern, weshalb sie nach Personal suchen, das im Unternehmen bleibt. Erläutre deinem Gegenüber, wie du deine Karriereziele bei diesem Arbeitgeber erreichen möchtest, und betone, dass du langfristig im Unternehmen bleiben willst.

  6. Warum sind Sie der beste Kandidat für die Stelle? Das ist deine Gelegenheit, deine einzigartigen Qualitäten hervorzuheben und zu erläutern, warum dein zukünftiger Arbeitgeber davon profitieren wird. Denk über deine Erfahrungen, Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale nach und beschreibe, wie du diese einsetzen möchten, um das Unternehmen voranzubringen.

Wenn du die häufigsten Interviewfragen durchgehst und sich vorher mit den möglichen Antworten auseinandersetzt, bist du bestens für das Gespräch gerüstet. Denn mit klar und präzise formulierten Antworten machst du sicher einen guten Eindruck auf deinen zukünftigen Chef.

Viel Erfolg!